Wie arbeite ich mit der Vorgangsdatenmaske?

Wie arbeite ich mit der Vorgangsdatenmaske?

  1. Einleitung

Tätigkeiten wurden bislang in der Tagesansicht oder in der elektronischen Akte bzw. im Tätigkeitsnachweis über einen zeilenbezogenen Eintrag angelegt.

 

Seit dem Update 2021 gibt es eine Neuerung beim Erfassen einer Tätigkeit. Neu ist, dass die Tätigkeiten im ganzen Programm über die Detail-/ Vorgangsmaske dokumentiert werden. Und zwar mit Auswahl der Tätigkeit, Festlegung des Datums, der Uhrzeiten, Auswahl des Themas und der Leistungsbeschreibung.

 

  1. Dokumentieren in der Vorgangsdatenmaske

In jedem Bereich des Programms, in denen neue Vorgänge erfasst werden können, befindet sich die Schaltfläche „Neu“.

 

Mit einem Mausklick auf „Neu“ in der Tagesansicht (oder im Register Tätigkeitsnachweis) wird ein neuer Vorgang erstellt und die Vorgangsdatenmaske wird sofort aufgerufen.

  1. Das aktuelle Tagesdatum wird automatisch gesetzt und kann bei Bedarf verändert werden.
  2. Füllen Sie dazu das Feld „Uhrzeit“ aus
  3. Wählen Sie dann die „Tätigkeit“ über die Combobox aus, die ihre Leistung am besten beschreibt.
  4. Die Leistungsbeschreibung erfassen Sie im unteren Register „Bemerkung“. Die Informationen, die Sie unter Bemerkung in die erste Zeile eingebeben, erscheinen auch in der Tagesansicht (oder im Register Tätigkeitsnachwies) unter „Bemerkung“. Es wird daher geraten, eine Art „Überschrift“ oder „Zusammenfassung“ bzw. „Betreff“ einzugeben.